Die Cima Juribrutto gehört nicht zu den Dolomiten, ist aber eindrucksvoll von ihnen umringt: Die Palagruppe, der Rosengarten, die Marmolada und der Latemar stehen im Vordergrund, die Cadore-Dolomiten etwas weiter im Norden und im Südosten die Brenta-Dolomiten.
Wir fahren mit dem Bus auf den Passo di Vallès und wandern zur Forcella di Pradazzo, von dort zur Bergstation der Col-Margerita- Seilbahn und zum nahen Aussichtsberg Col Margerita 2550m – einem ehemaligen Militär-Stützpunkt.
Wir wandern um den Kammrand herum, der steil zum San Pellegrino Tal abfällt. Es geht weiter zur Forcella di Vallazza und hinauf zum Gipfel der Cima Juribrutto 2697m, mit Relikten des 2.Weltkriegs.
Über die Juribruttoscharte gelangen wir zum gleichnamigen See und über sanfte Almweiden steigen wir zur Malga Vallazza ab, wo der Bus auf uns wartet.

Hier findest du ein paar Eindrücke dieses Ausfluges


Abfahrt: 06.00 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle Um 5.50 Uhr in Bruneck Zugbahnhof


Preis: Euro 10,00 – Kinder gratis


Gehzeit: Ca. 6 Stunden – gute Kondition erforderlich


Höhenunterschied: Aufstieg 820 Hm und Abstieg 820 Hm


Einkehrmöglichkeit: Proviant mitnehmen


Wanderbegleiter: Ausserdorfer Peter und Lauton Herbert


Anmeldung von Montag bis Freitagabend AVS Nummer 349 2365075 Nur für AVS-Mitglieder


Anmeldungen per SMS oder E-mail werden nicht berücksichtigt