Die Region Lesachtal gilt als das naturbelassenste Tal Europas und ist Mitglied der Initiative „Österreichische Bergsteigerdörfer“, zu der nur Täler und Orte gehören, die naturnahen, nachhaltigen Tourismus forcieren.

Alle Ortschaften haben ihren eigenen Charakter: Maria Luggau ist mit der Wallfahrtskirche das religiöse Zentrum des Tales und Standort des Mühlenwanderweges, St. Lorenzen nutzt die Heilquelle des Tuffbades, Liesing pflegt mit der Alpenländischen Volksmusikakademie das Brauchtumsleben, Birnbaum ist perfekter Ausgangsort für Wanderungen (u.a. zum Wolayersee) und St. Jakob ist Heimat des Blumenbergs „Mussen“.

Hier läuft alles nach dem Motto: Sich Zeit nehmen für die schönen und guten Dinge im Leben und sich darauf besinnen!

Wir wandern von Obertilliach über den Grenzlandweg bis nach Maria Luggau dort haben wir die Möglichkeit beim Pfarrwirt einzukehren und anschließend die Wallfahrtskirche zu besichtigen.

Hier findest du die Bilder dieser Wanderung

Abfahrt:                               07:30 Uhr St. Lorenzen – Parkplatz Ost Markthalle

07:20 Uhr in Bruneck Zugbahnhof

Preis:                                    Euro 10,00

Gehzeit:                                ca. 3 – 3 ½  Stunden – 13,5 Km.

Höhenunterschied:            ca. 80m im Aufstieg und 277m im Abstieg

Einkehrmöglichkeit:          ist erst in Maria Luggau vorhanden

Schwierigkeit:                     Leichte Wanderung

Wanderbegleiter:                   Sebastian Mohr und Kurt Seppi

Maskenpflicht für Busfahrt

Anmeldung von Montag bis Mittwochabend  AVS Nummer 349 2365075

Anmeldungen per SMS oder E-Mail werden nicht berücksichtigt

Nur für AVS-Mitglieder